CoaBera

Coaching - Beratung - Therapie   Ute Wolpensinger

  • Startseite
  • über CoaBera
  • Coaching
  • Eheberatung
  • Workshops
  • weitere Angebote
  • Infos
  • Workshops...
  • Treppenhaus­modell
  • Tour ins "Ich"
  • Leben sortieren
  • Honorar
  • Workshop - Entdeckungstour ins ICH

    Erleben Sie wie einfach es sein kann etwas zu ändern.

    Sie haben das Gefühl keine Kraft für die nötigen Veränderungen zu haben. Sie fühlen vermehrt ohnmächtige Wut in sich aufsteigen. Perspektivlos, so scheint Ihre Zukunft auszusehen. Es sind immer die gleichen Dinge, Aussagen, Situationen die Ihnen die Kraft rauben.

    Erleben Sie die Arbeit mit den inneren Stimmen. Sie werden selbst erkennen wie Sie sich bisher selbst manipuliert haben ohne dies zu bemerken.

    Viele gute Ideen, viele Wünsche oder Träume werden im Keim erstickt. Schon wenn sich eine Idee entwickelt, melden sich Kritiker und Besserwisser. Oft ist es aber auch das eigene Denken, die eigenen inneren Stimmen, durch die man sich selbst unbemerkt manipuliert.

    Eine Möglichkeit das eigene Denken näher zu betrachten ist von einer nützlichen Ideenschmiede Walt Disneys abgeleitet. Von ihm wird erzählt, er habe einen Sessel gehabt, der ausschließlich zum kreativen Träumen bestimmt war. Dort seien Zweifel oder rationales Denken nicht erlaubt gewesen. Erst wenn er für ein Projekt genügend innere Bilder, Träume, Ideen und Ziele gesammelt hatte, setzte er sich in einen anderen Sessel. In diesem erlaubte er sich nur kritisch über diese Ideen zu denken. Danach folgte ein Platz für das realistische Planen und Durchdenken. Auf diese Weise hatten Ideen eine Chance, die sonst sofort verworfen worden wären.

    Bei der Entdeckungstour ins Ich werden Fragen gestellt, die dann nur der Optimist / Visionär, der Pessimist/Kritiker oder der Realist in Ihnen, beantwortet. Im Coaching werden so die unterschiedlichen Gedanken, die Ihnen immer wieder durch den Kopf gehen, sortiert. Schwerpunkte der Denkweise werden aufgedeckt und hinterfragt. Diese Art des Bearbeitens von Ideen, von Reaktionen und Entscheidungen werden gemeinsam eingeübt.

    Zu einseitiges Denken schränkt die Möglichkeiten ein, zufrieden zu sein und unbeschwert leben zu können.

    Haben Sie die „Färbung“ der inneren Stimmen erst einmal entlarvt, ist eine Veränderung schnell möglich. Dann können Sie selbst hinterfragen, ob Ihre Argumente wirklich objektiv sind oder ob zum Beispiel ein pessimistisches Denken Ihnen schon vorher allen Mut zur Veränderung nimmt.

    Als wir laufen gelernt haben, sind wir als Kind alle oft hingefallen. Trotzdem haben wir immer wieder gehofft, dass wir es das nächste Mal schaffen und haben an eine Besserung geglaubt. Heute laufen wir und haben dadurch viele tolle Möglichkeiten.

    Sicher haben auch Sie Erlebnisse, Aussagen, Situationen und Entscheidungen in Ihrem bisherigen Leben erlebt, die nicht schön waren. Ein Fehler ist es aber in Zukunft vorher schon nur noch daran zu denken, wie schlimm es auch beim nächsten Mal sein wird ohne daran etwas zu ändern.

    Ziel sollte es sein ein Gleichgewicht im Denken herzustellen. Gerade diese Denkweise ist auch ein großer Schritt in der Burnout-Prävention. Denn Burnout ist nicht nur Chefsache.

    Während des Coachings entwickelt sich bei Ihnen die Umstellung von den passiven, kaum bemerkten Gedanken, in die aktiven, bewusst gewollten Gedanken.

    Es sind nicht mehr die immer gleichen Dinge, Aussagen, Situationen die Ihnen die Energie rauben. Sie können wieder Perspektiven für die Zukunft suchen und haben Kraft für Veränderungen.

    Dauer dieses Workshops sind 3 Treffen von 90 Minuten.

    Das Coaching kann auf Wunsch um anderen Methoden und Themen erweitert werden.

    Copyright (c) coabera.de, Ute Wolpensinger, 2016